Neues Spiel, neues Glück

Jedes Jahr am 1. Januar kehre ich in mich ein und werde ganz demütig. Ich genieße die Stille am Morgen danach und spüre dieses Kribbeln wie damals, als ich mich als Kind auf das neue Schuljahr freute: ein neues Spiel beginnt.

Meine besten Wünsche für euch

Ich möchte euch ganz herzlich grüßen. Für dieses neue Jahr wünsche ich euch nur das Beste, vor allem aber viele inspirierende, neue Impulse sowie Mut und Tatkraft zur Umsetzung eurer Vorhaben. Mögen eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen!

Mein neues Spiel beginnt

Bewusst habe ich mich entschieden, erst heute zu meinem Blog zurückzukehren. Und dies aus gutem Grund.

Dieser Blog ist wie ein ganz persönlicher Prozess hin zu einem selbstbestimmten und unabhängigen Leben. Er ist wie eine Reise in eine andere Welt. Eine Welt, in der ich bestimme, was und wer mir wichtig ist, welche Überzeugungen ich habe und woran ich glaube. Ein Leben, das ich selbst aktiv gestalte und nach meinen eigenen Werten ausrichte. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Viel Mut, Überzeugung und Hartnäckigkeit gehören dazu. Aber auch die Gewissheit, dass ich nicht alleine bin.

Als ich mich auf den Weg machte, war mir noch nicht bewusst, wohin er mich führen würde. Ich wusste nur, dass ich diesen Weg gehen musste. Er zog mich förmlich zu sich heran, so stark, dass ich nicht anders konnte als Schritt-für-Schritt in diese Richtung zu gehen. Heute stehe ich hier, mittendrin, und kann es irgendwie noch nicht fassen, dass ich tatsächlich dieses aktive, selbstbestimmte Leben führe. Es ist unglaublich!

Aus diesem Grund habe ich bewusst den Blog bis heute ruhen lassen. Ich liebe es zu schreiben, jedoch gehörten die Tage zwischen Weihnachten und dem 06. Januar meiner Familie. Diese Tage galten bewusst nur meiner Familie und mir.

Neues Jahr, neues Spiel

Heute gebe ich euch einen Ausblick auf mein Jahr 2017:

In diesem Jahr werde ich den Blog thematisch weiter ausbauen und gleichzeitig meinen Fokus schärfen. Ziel ist dabei, euch zu unterstützen, ein erfüllteres, aktives und selbstbestimmtes Leben zu führen. Gleich am kommenden Freitag werden wir uns mit den Hintergründen für unser Tun beschäftigen.

Der Blog wird 2017 zwei Schwerpunkte haben,  welche ihr vielleicht schon aus meinen früheren Beiträgen kennt:

1. Mindset

Ein selbstbestimmtes, aktives Leben setzt ein Denken in Möglichkeiten, ein Fragen nach Alternativen, eine Neugier auf das Unbekannte und Neue sowie eine unerschütterliche, selbstverantwortliche innere Überzeugung voraus. Es ist eine bestimmte Art zu Denken, welche sich stark unterscheidet von dem, was wir früher gelernt haben. Leider bereitet uns das Schulsystem nicht darauf vor, selbstbestimmt zu leben. Aus diesem Grund hat der Blog einen zweiten Schwerpunkt:

2. Werkzeuge

Mich hat es viele Jahre gekostet, herauszufinden, was ich mir wie vom Leben wünsche. Ich möchte euch den Weg verkürzen. In diesem Blog werdet ihr immer wieder praktische Übungen, reflektierende Fragen oder Schritt-für-Schritt-Hinweise erhalten, mit deren Hilfe ihr euren ganz persönlichen Weg gestalten könnt. Euren ganz persönlichen Werkzeugkasten könnt ihr euch dann entweder ausdrucken oder abspeichern, wie ihr wollt. Aber eines möchte ich euch in diesem Zusammenhang als Tipp mitgeben: erst durch das schriftliche Arbeiten mit Papier und Stift kommt ihr in den Genuss, euer Unterbewusstsein sprechen zu lassen. 😉

In diesem neuen Jahr werde ich ebenfalls das gemeinsame Projekt von meiner wunderbaren (Geschäfts-)Partnerin und mir weiter vorantreiben. Zusammen mit Lora haben wir ein Konzept aufgestellt, welches euch noch effektiver ermächtigen wird, euer ganz persönliches Lebensmodell sofort umzusetzen. Es wird wie ein Turbo-Gang auf eurem Weg zum selbstbestimmten Leben sein. Hierzu werden wir euch kleine Einblicke geben und sicherlich immer wieder auch Fragen stellen, denn schließlich soll das Ergebnis euch zu Gute kommen und dabei unterstützen, euer Leben selbstbestimmt zu gestalten. 

Geplant ist bis Mitte des Jahres ein erstes Rollout durchzuführen. Drückt uns die Daumen, dass es klappt 😉

Somit hoffe ich, euch ein Stück weit begleiten zu können auf eurem Weg, hin zu einem erfüllteren Leben. Ich freue mich, wenn ihr mir das Eine oder andere Mal Einblicke gewährt in euren ganz persönlichen Veränderungsprozess. Schreibt mir gerne ins Kommentarfeld hinein.

Achso, fast hätte ich es vergessen zu erwähnen: vergesst niemals, dass das Leben am Schönsten ist, wenn ihr es spielt. Verplant es nicht zu sehr, verwaltet es auch nicht, sondern spielt es! Es ist euer Spiel!

(Bildnachweis: Fotolia)

Tagged with:

0 thoughts on “Neues Spiel, neues Glück”

  • Das Jahresrückbesinnen und gleichzeitig nach vorn zu blicken – dafür ist der Beginn des Januars definitiv immer wieder gut. Obschon ich Abstand zu Vorsätzen halte – dafür braucht es keinen Jahreswechsel.

    • Recht hast du, ich weiß, was du meinst 😉
      Dennoch sind wir uns über den psychologischen Vorteil des Jahreswechsels bewusst und nutzen ihn gern als Antrieb. Zumindest für die ersten Tage. Spätestens dann sollte ein Plan zur Verfügung stehen, wenn der Effekt nachlässt. Eine innere Vereinbarung mit einem erwünschten Resultat kann hier die Brücke schlagen zum ‚und was nun?‘. Wenn wir diese nicht haben, dann gebe ich dir Recht, nützen die besten Vorsätze nichts.
      Aber ich spreche sowieso nicht gern von Vorsätzen, sind sie doch mittlerweile eher verpönt. Eine Vereinbarung mit dir selbst, die du jederzeit machen kannst.
      Hast du auch eine für dich? 😉

Wie denkst du zu dem Thema? Schreibe mir gern deine Meinung :-)

%d Bloggern gefällt das: