Der einfachste Weg, wie jede ambitionierte working mom ihr Ziel erreicht ohne dabei auszubrennen

Nein, das ist kein nächster „Ich-zeig-dir-wie-du-über-Nacht-zum-Star-wirst“ – Beitrag. Ganz im Gegenteil, dieser Beitrag zeigt dir die nackte Wahrheit über den wirklichen Weg des Erfolgs. Er geht hinter die Kulissen und deckt all die Schönheitsmakel auf, die die anderen sonst nicht sehen. Er zeigt aber auch die kleinen Tricks des Erfolgs, die sie dir nicht erzählen 😉

Montag früh: 5:20 Uhr

Es ist früh, viel zu früh für mich. Meine Augen wollen einfach nicht aufgehen und mein Körper schreit: bleib liegen!

Doch ich quäle mich hoch. Plötzlich schießt ein Gedankenblitz durch meinen Kopf: „So ein Mist! Ich war heute Nacht um 1:30 Uhr ja nicht fertig geworden! Ich muss unbedingt diese Mail verschicken, bevor ich zur Arbeit fahre!“ Also Rechner an, schnell ins Bad und dann höchste Konzentration. Um diese Uhrzeit schläft mein Körper noch und ich muss ihn brutal disziplinieren, damit ich überhaupt anständige Sätze zu Stande bekomme.

Kaum ist die Mail verschickt, warnt mich mein Instinkt, dass es bereits 6:10 Uhr ist. Höchste Zeit den Großen zu wecken. In Rekord verdächtiger Zeit von nur zwei Minuten ziehe ich mich um und eile in die Küche, um für den Großen Frühstück zu machen. Für großartiges Schick-machen bleibt da keine Zeit, denn kurz darauf wird auch der Kleine aus seinem Bett gestupst. Mittlerweile ist es 7:35 Uhr und ich eile zur Arbeit. Kurz vor Acht dann die erste schöne Mini-Verschnaufpause beim Kaffee-Automaten. Ich danke den Menschen, die Kaffee erfunden haben! Doch plötzlich ruft ein Kunde an und hat ein Problem das sofort gelöst werden soll. 30 Minuten später ist das Problem gelöst und der Kaffee kalt.

Alles hat seinen Preis

Die Wahrheit ist, dass man selten weiß, was für einen Preis man tatsächlich zahlt, wenn man sich für eine Sache entscheidet.

Oder hast du etwa genau gewusst, wie anstrengend und frustrierend das Kinder erziehen sein kann? – Ich jedenfalls nicht und hätte mir jemand damals erzählt auf wie viele Nächte ich verzichten muss, ich hätte es mir vermutlich zweimal überlegt.

Ähnlich ist es mit dem Erfolg.

Alle wollen reich, hübsch, beliebt und erfolgreich sein.

Aber keiner ist bereit, den Preis dafür zu bezahlen!

Was meinst du, warum die Neujahrs-Vorsätze so beliebt sind? – Weil sich jeder nach diesen fantastischen Ergebnissen sehnt. Doch nur die Wenigsten sehnen sich nach dem Umsetzungs-Prozess. Fitness-Studios setzen darauf und gewinnen ihre meisten neuen Kunden zu dieser Zeit.

Es ist wirklich schwer etwas zu finden, was keinen Preis hat. Fällt dir etwas ein?

Wenn es also für jede Entscheidung, für jeden Schritt, den wir tun, für jeden Gedanken, den wir aussenden, einen Preis gibt, warum sträuben wir Menschen uns dagegen?

Ganz einfach, weil wir faul sind.

Es ist viel bequemer und leichter beim Alten zu verweilen, als sich die Mühe zu machen, etwas Neues zu beginnen.

Eine unschätzbar kostbare Fähigkeit

Da müht sich also diese berufstätige Mama ab und hat immer mehr das Gefühl, in ihrem eigenen Rad festzustecken: „Wie schaffe ich es unter all den wichtigen Dingen, Prioritäten zu setzen?“

Am besten gar nicht.

Wenn ich schon davon höre, dass jemand Prioritäten setzen üben will, dann steige ich gedanklich aus. Das wäre ungefähr so, als ob du gleichzeitig kauen und singen würdest.

Wenn du dir etwas vornimmst und es umsetzen möchtest, dann gibt es keine Prioritäten. Es gibt nur eine Priorität!

Das Zweite, was viele Menschen einfach nicht verstehen ist, dass Ziele erreichen kein Event ist, sondern ein Prozess. Jeder, der sich schon einmal auf einen Halbmarathon vorbereitet hat, weiß wovon ich spreche 😉

Folglich darfst du auch nicht so streng mit dir selbst sein und ein sofortiges Ergebnis verlangen, das dir just in diesem Moment mehr Zeit, mehr Selbstbestimmung und mehr Freiraum schenkt.

Wenn du dich aber auf den Prozess einlässt, ihn beharrlich durchführst und Schritt für Schritt deine Vorstellungen umsetzt, dann stehen die Möglichkeiten offen, die für die meisten Menschen verschlossen bleiben.

Ziele umsetzen ist so ein Prozess und der Preis den du dafür zahlst ist der Fokus auf eine Priorität. In meinem Fall heißt dies Blogbeiträge wie diesen noch um 0:07 Uhr verfassen, weil ich als Morgenmuffel gerade so ein „Morgen“ über die Lippen bekomme. Und wenn ich tagsüber nicht dazu kam, weil die Kids Vorrang hatten, dann zahle ich nachts den Preis und schlafe kürzer. Der Beitrag hat Prio komme was wolle.

Meine beste Freundin muss Wochen vorher einen Termin bei mir buchen, weil ich von morgens bis abends durchgetaktet bin.

Auch weiß ich seit Monaten nicht mehr, wie ein Fernseher aussieht, weil er schlicht keine Priorität hat.

Diese zwei Dinge gehen immer Hand in Hand: Priorität und Prozess.

Wege aus dem Wirrwar

Vielleicht denkst du nun: „Toll Ewa, du hast mir gerade ein gehöriges schlechtes Gewissen gemacht, weil ich gefühlt nur die Hälfte dessen schaffe, was du machst“.

Dann möchte ich dir die Hand reichen, denn dann sind wir schon zu zweit 😀 Genau dasselbe denke ich immer, wenn ich mega erfolgreiche berufstätige Mütter sehe. Und glaub mir, diese fantastischen Frauen schaffen noch viel mehr als wir beide zusammen!

Was machen sie anders?

Sie lieben den Prozess!

Überleg einmal, was für dich möglich werden kann, wenn du dich auf den Weg machst, den Prozess kennen zu lernen.

Schritt für Schritt lernst du in kleinen Mini-Steps, wie du dir Zeiträume für dein Ziel in deinem Alltag verschaffst. Du lernst zu verstehen, warum dein Körper zunächst gegen dich arbeitet, wenn du neue Ziele umsetzen willst und by the way erlebst du am eigenen Leib die Superkraft der Konzentration auf nur eine Sache. Du verstehst, dass der Prozess das eigentliche Ziel ist und irgendwann, das verspreche ich dir, lernst du ihn auch lieben. 🙂

Das Ziel ist also nicht noch mehr in den Alltag hineinzupacken, sondern nur noch das zu behalten, was du wirklich willst und liebst. Schmeiß den ganzen restlichen Ballast weg: Bekanntschaften, die für dich keine Bedeutung haben, Bücher, die du eh nie lesen wirst, Gewohnheiten, die dich schon ewig nerven, Ziele, die nicht deine eigenen sind. Wirf alles an Ballast weg, was dich an der Umsetzung hindert. Glaub mir, mit weniger Gepäck reist es sich leichter. 😉

Es gibt noch viel mehr kleine Geheimnisse, die ich dir erzählen könnte. Aber weil es mittlerweile tatsächlich 00:37 Uhr ist, werde ich dann doch lieber ins Bett gehen.

Falls du mehr von diesen Geheimnissen erfahren möchtest, dann lade ich dich herzlich ein zu meinem Live-Webinar. Es findet am Montag, 12.11.2018 um 20:00 Uhr statt und ist für dich kostenfrei.

>> Hier klicken zum Anmelden

Ich wünsche dir eine fantastische Woche!

Sei mutig. Werde großartig und bleib einfach du selbst.

Deine

Ewa

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

%d Bloggern gefällt das: